ERBRECHT

Es liegt in der Natur des Erbrechts, dass oftmals starke Emotionen im Spiel sind. Die Familien-Geschichte, positive Erfahrungen oder Enttäuschungen sowie nicht immer nachvollziehbare Entscheidungen von Erblassern oder Erben finden ihr Ventil häufig erst in der erbrechtlichen Auseinandersetzung. Unser Ziel ist es, die zu klärenden Fragen auf einer sachlichen Ebene zu lösen, ohne dabei die Emotionen der Beteiligten aus dem Auge zu verlieren.

In geeigneten Fällen regen wir eine außergerichtliche oder gerichtliche Mediation an, die in der Regel interessengerechtere Ergebnisse als eine konfrontative Auseinandersetzung hervorbringt.

Internationales Erbrecht

Durch zunehmende internationale Mobilität ist der Auslandsbezug erbrechtlicher Angelegenheiten keine Seltenheit. Die Ehe mit einem ausländischen Partner, Vermögen in anderen Staaten oder ein Wohnsitz im Ausland können dazu führen, dass im Todesfall die erbrechtlichen Regelungen verschiedener Länder miteinander konkurrieren. Dies ist sowohl bei der Nachlassplanung als auch bei der Nachlass-Auseinandersetzung zu berücksichtigen.

In folgenden Bereichen haben wir besondere Kompetenz:

  • internationales Erbrecht, Auslandsbezug
  • Hofübergabe
  • Pflichtteilsrecht
  • Unterstützung von Betreuern
  • Abwehr von Regressansprüchen der Sozialversicherungsträger